Zum Inhalt springen

Umgang mit Bürger*innenanfragen

Netiquette

Wir geben uns Mühe, Ihre Nachrichten so schnell wie möglich zu bearbeiten, insofern diese ein gewisses Maß an Respekt und Sachlichkeit erfüllen. Bitte beachten Sie deshalb, dass wir von einer Antwort in den folgenden Fällen absehen:

  1. Rassistische, fremdenfeindliche, sexistische, homophobe und anderweitig diskriminierende oder beleidigende Inhalte. Diese Nachrichten löschen wir unmittelbar oder bringen diese zur Anzeige, falls ein hinreichender Tatverdacht auf Hasskriminalität besteht.
  2. Verfassungsfeindlichen Inhalte. Wir behalten uns vor, diese zur Anzeige zu bringen.
  3. Sollte es sich bei Ihrer Nachricht um eine Meinungsäußerung handeln, aus der sich heraus keine konkrete Frage ergibt, so bitten wir um Verständnis, dass wir darauf nicht eigens antworten können. Ihre Nachrichten werden aber gelesen und an die fachlich Zuständigen der Fraktion übermittelt.

Datenschutzrechtliche Information zum Umgang mit Bürger*innenanfragen

Zweck und Umfang der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Anfrage findet nur statt, um sie aufzunehmen und zu bearbeiten. Gelangt Ihre Anfrage über den zentralen Posteingang zu uns, wird sie intern an den fachlich zuständigen Ansprechpartner/die fachlich zuständige Ansprechpartnerin weitergeleitet (Art. 6 Abs. 1 DSGVO). Können wir der Anfrage entnehmen, dass sie eigentlich – dem Inhalt, Ansprache oder der Zuständigkeit nach – an eine Gliederung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, ein Wahlkreisbüro unserer Abgeordneten oder eine andere Fraktion, Bundestags-, Landtags- oder Europafraktion, gerichtet ist, so leiten wir sie an diese weiter.

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse wird ausschließlich für die Korrespondenz mit Ihnen verwandt. Ihre persönlichen Daten werden nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weitergegeben. Nach Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Angaben gelöscht bzw. bei aktenrelevanten Vorgängen gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen zur Aktenführung gespeichert.

Aufgrund Ihrer Kontaktaufnahme durch das Kontaktformular gehen wir davon aus, dass wir Ihnen zur Sendung einer E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse berechtigt sind. Falls Sie hiermit nicht einverstanden sind, bitten wir Sie um Mitteilung, welche Art der Kommunikation Sie wünschen.

Datensicherheit

Wir schützen Ihre Daten, indem wir organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen nach dem Stand der Technik vorkehren. Wir stellen sicher, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen geschützt sind. Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server.