Zum Inhalt springen

So arbeiten wir

Wir Abgeordenten der GRÜNEN bilden zusammen den Abgeordneten der SPD und den Abgeordneten der CDU die Regierung im Land-Tag von Brandenburg.

Das bedeutet:

Wir können gemeinsam viele Dinge für Brandenburg bestimmen.

Und viele Dinge verändern.

Das ist eine große Verantwortung.

Deshalb überlegen wir uns alles sehr gründlich.

Und wir sprechen oft miteinander.

Dazu treffen wir uns in unterschiedlichen Sitzungen.

So heißen diese Sitzungen:

Fraktions-Sitzung

Bei dieser Sitzung sprechen wir 10 Abgeordneten der GRÜNEN miteinander.

In der Fraktions-Sitzung geht es um alle Themen und um alle Fragen.

Wir sprechen auch über die Probleme der Menschen in Brandenburg.

Und wie wir den Menschen helfen wollen.

Manchmal haben wir Abgeordneten unterschiedliche Meinungen.

Deshalb hören wir uns auch die Meinungen von anderen Menschen an.

Zum Beispiel von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Manchmal laden wir auch Fach-Leute ein.

Und Bürgerinnen und Bürger.

Und fragen sie nach ihrer Meinung.

Am Ende stimmen wir Abgeordnete über die Fragen ab.

Die Sitzungen der Fraktion sind öffentlich.

Das bedeutet:

Alle Menschen dürfen kommen und zuschauen.

Arbeits-Kreise

In den Arbeits-Kreisen sprechen wir über bestimmte Fragen.

Zum Beispiel über Fragen zum Thema Arbeit.

Es sind nicht alle Abgeordneten dabei.

Es sind nur Abgeordneten dabei,

die sie sich mit diesem Thema gut auskennen.

Es sind auch andere Fach-Leute von den GRÜNEN dabei.

In den Arbeits-Kreisen finden wir Lösungen zu diesen Fragen.

Und wir überlegen uns Anträge.

Anträge sind Forderungen.

Diese Anträge stellen die Abgeordneten dann im Plenum.

Das Plenum ist die Versammlung von allen Abgeordneten.

Ausschüsse

In den Ausschüssen sprechen wir auch über bestimmte Fragen.

Zum Beispiel auch um Fragen zum Thema Arbeit.

Aber es gibt einen Unterschied zu den Arbeits-Kreisen:

In den Ausschüssen sind nicht nur Abgeordnete von den GRÜNEN.

Hier sind Abgeordnete von allen Parteien.

Die Sitzungen der Ausschüsse sind öffentlich.

Das bedeutet:

Alle Menschen dürfen kommen und zuschauen.

Plenum

Das Plenum ist eine sehr große Versammlung.

Denn im Plenum treffen sich alle Abgeordneten

von allen Parteien im Land-Tag.

Im Plenum diskutieren die Abgeordneten über wichtige Fragen.

Das bedeutet: Sie sagen ihre Meinung zu einer Sache.

Und sie hören sich die Meinungen von anderen Abgeordneten an.

Die Abgeordneten können im Plenum auch Fragen stellen.

Sie können zum Beispiel einer Ministerin.

Oder einem Minister.

Sie gehören zur Regierung.

Im Plenum können Abgeordnete auch Anträge stellen.

Ein Antrag kann zum Beispiel ein neues Gesetz sein.

Alle Abgeordneten stimmen dann über die Anträge ab.

Wenn genug Abgeordnete für den Antrag stimmen:

Dann gibt es in Brandenburg ein neues Gesetz.

Die Sitzungen des Plenums sind öffentlich.

Das bedeutet:

Alle Menschen dürfen kommen und zuschauen.