Zum Inhalt springen

Fürs Klima und die Sicherheit:
Die Lastenradprämie ist da

Jede Fahrt auf einem Lastenrad ist in die Pedale getretener Klimaschutz. Denn viele Transporte werden auf kurzen Distanzen normalerweise mit dem Auto gemacht. Und gerade kurze Autofahrten haben einen sehr hohen Kraftstoffverbrauch. Lastenräder sind genau hier die perfekte ökologische Alternative. Und sie leisten auch einen Beitrag zur Reduzierung von Lärm, Schadstoffemissionen und Verkehrsunfällen.

Klar also, dass wir Bündnisgrüne uns schon lange für Lastenräder stark machen. Und als Koalitionsfraktion haben wir sie auch gleich im Parlament durchgebracht – im Rahmen unseres Neuaufschlags der Radpolitik im Juni. Die Landesregierung hat jetzt die vom Parlament beauftragte Lastenradprämie auf den Weg gebracht.

Das Wichtigste in aller Kürze:

Was wird gefördert: Die Anschaffung neuer Lastenfahrräder mit und ohne E-Antrieb

Wer wird gefördert: Gemeinden und Gemeindeverbände, Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, eingetragene Vereine und Unternehmen

Wie hoch ist die Förderung: Der Fördersatz beträgt 50% des Kaufpreises und bis zu 80% für Lastenräder, die der Allgemeinheit kostenfrei zur Verfügung gestellt werden sollen. Die Förderobergrenzen liegen bei 2.500 Euro für Räder ohne und bei 4.000 Euro mit E-Antrieb.

Sie haben ein Unternehmen oder arbeiten bei einem Arbeitgeber, für den ein Lastenrad interessant sein könnte? Sie sind Mitglied in einem Verein, der ein Lastenrad gebrauchen könnte? Sie könnten sich vorstellen, ein Lastenrad mit anderen zu teilen?

Dann schauen Sie beim Landesamt für Bauen und Verkehr. Die Formblätter gibt es unter https://lbv.brandenburg.de/5225.htm.

Sie haben noch Fragen? Dann schreiben Sie uns an info@gruene-fraktion.brandenburg.de