Zum Inhalt springen

Online-Fachgespräch: Nachhaltige Siedlungsentwicklung

Das Online-Fachgespräch beschäftigte sich aufgrund der durch die Tesla-Ansiedlung ausgelösten Diskussion mit den Steuerungsmöglichkeiten für Wachstum in unseren Regionen. Unsere Fraktion will Einfluss darauf nehmen, dass sich die Orte, in denen wir leben, nachhaltig entwickeln. Dabei werden sowohl der Klimaschutz als auch soziale Fragen in den Blick genommen.

Es ging dabei um aktuelle Herausforderungen: Fragen der Siedlungsentwicklung – insbesondere im engeren Verflechtungsraum zwischen Brandenburg und Berlin – zur Mobilität, bezahlbarem Wohnen und der sozialen Infrastruktur gemeinsam nachhaltig entwickeln. Wir ließen uns aktuelle Forschung und praktische Erfahrung präsentieren und öffneten einen Raum für Fragen aus der kommunalen Praxis.

Zunächst erläuterte Daniela Wagner, MdB, welche Bedeutung lebendige Innenstädte und Ortskerne aus Sicht der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen zukünftig haben werden. Sebastian Felixberger vom Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) stellte dar, welche Möglichkeiten Kommunen und Wohnungsbauunternehmen haben, um im Bestand alternative Verkehrskonzepte umzusetzen und somit die Wohn- und Lebensqualität zu verbessern. Finanziert werden können diese durch Kosteneinsparungen für Auto-Stellplätze. Matthias von Popowski von der complan Kommunalberatung gab fundierte Einblicke in die Möglichkeiten von Kommunen Wohnraumprojekte zu entwickeln, die bezahlbaren Wohnraum bieten. Wo und wie viele Schulen Kommunen brauchen, die gerade starke Bevölkerungszuwächse haben, und inwiefern sich schon jetzt der Wandel der Bevölkerungsschichten einbeziehen lässt, haben am Ende der Veranstaltung Susanne Jahn und Nicole Kirschbaum vom Büro Jahn, Mack & Partner - architektur und stadtplanung dargestellt.

Präsentationen

Wie Wohnen Mobilität leitet:

Sebastian Felixberger, Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD)

Bezahlbares Wohnen planen und gestalten:

Matthias von Popowski, complan Kommunalberatung

Für die Schule im Ort – soziale Infrastruktur mitentwickeln:

Susanne Jahn und Nicole Kirschbaum, Jahn, Mack & Partner - architektur und stadtplanung