Zum Inhalt springen
Solaranlagen und Wiese Foto: protectnature stock.adobe.com

Doppelhaushalt 23/24: 15 Projekte
für ein besseres Brandenburg

Endlich eine klare Route zur Klimaneutralität

Der Klimaplan ist die ressortübergreifende Klimaschutzstrategie des Landes für ein klimaneutrales Brandenburg bis spätestens 2045. Für die konkrete Umsetzung des Klimaplans haben wir 2,5 Mio. € im Haushalt vorgesehen.

Mehr dazu:

Ortsnahe Gesundheitsversorgung

Erreichbare, gut ausgestattete Krankenhäuser sind gerade in den ländlichen Räumen unverzichtbar. Deshalb werden die 65 Brandenburger Krankenhausstandorte weiterhin pauschal mit 110 Mio. € pro Jahr gefördert.

Mehr dazu:

Neue Anlaufstelle für eine bürger*innennahe Polizei

Mit einer Polizeibeauftragtenstelle kommt nun endlich eine unabhängige Ansprechperson – für Bürger*innen, Polizist*innen und den Landtag. Pro Jahr stehen etwa 500.000 € für die neue Stelle bereit.

Mehr dazu:

Pakt für gute Pflege vor Ort geht weiter

Mit dem Pakt für Pflege werden Beratungsangebote wie Pflegestützpunkte ausgebaut und pflegende Angehörige entlastet. Dieser wird nun auf dem hohen Niveau von 18,7 Mio. Euro fortgeführt.

Mehr dazu:

Inhalt von YouTube

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung von YouTube. Mehr erfahren.

Carla Kniestedt zum Pakt für Pflege.

Familienzentren: Kampf gegen Kinder- und Familienarmut

In den kommenden Jahren steht mehr als doppelt so viel Geld für Familienzentren zur Verfügung. Mit jetzt insgesamt 3.918.400 € pro Jahr sollen bestehende Zentren ausgebaut, weitere gegründet und die Angebote erweitert werden.

Schutz für Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt sind

Die Zuschüsse für freie Träger haben wir mehr als verdoppelt. Es stehen damit jetzt rund 1.4 Mio. pro Jahr für Frauenverbände, Mädchenarbeit, Gewaltprävention und vertraulicher Spurensicherung zur Verfügung. Zudem bekommen Frauenhäuser fast 50 % mehr, nämlich rund 3 Mio. € pro Jahr.

370 mehr offene Ohren an Brandenburgs Schulen

Mit den sogenannten Multiprofessionellen Teams kommen 185 Fachkräfte aus unterschiedlichen Bereichen an die Schulen: Sozialarbeiter*innen, Schulpsycholog*innen usw. Dafür stehen 24 Mio. € bereit.

Mehr intakte Moore, weniger schädliches CO2

Für den Moorschutz nehmen wir insgesamt 3,8 Mio. € mehr in die Hand als zuvor. Denn die CO2-bindenden Moore sind ein ganz entscheidender Baustein für ein klimaneutrales Brandenburg.

Knappe Ressource Wasser schützen

Wir machen Dampf beim Kampf gegen die Dürre. 1,9. Mio. € stellen wir erstmals bereit für die Umsetzung des Landesniedrigwasserkonzepts als Anpassungsstrategie an die Klimakrise. Neu sind auch die 1,3 Mio. € für die Bewältigung der wasserwirtschaftlichen Auswirkungen des Kohleausstiegs in der Lausitz.

Mehr dazu:

Inhalt von YouTube

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung von YouTube. Mehr erfahren.

Mehr zum Thema Wasser in der Klimakrise in unserem Klima-Vodcast

Bessere Bildung für unsere Kleinsten, weniger Belastung für Familien

Mit 63,6 Mio. € sorgen wir für zwei weitere beitragsfreie Kita-Jahre. Außerdem werden 76,3 Mio. € bereitgestellt, um die Qualität in den Kitas zu erhöhen sowie für eine weitere Verbesserung des Personalschlüssel in der Krippe.

Mehr Investitionen in die Verkehrswende

28 Mio. € mehr für den Radverkehr und 26,6 Mio. € mehr für ÖPNV und Schiene im Vergleich zum Haushaltsentwurf der Landesregierung – mit uns Bündnisgrünen kommt die Verkehrswende endlich voran.

Wälder, die der Klimaerhitzung trotzen

Über 6 Mio. € steht dem Umweltministerium zur Verfügung die Umsetzung der Forstreform und damit letztlich für klimastabile Wälder. Zudem gibt es 3 Mio. € für Arten- und Biotopschutz, Gestaltung von Erholungswald, Schutz und Sanierung von Waldflächen sowie Waldumbau.

Mehr dazu:

Inhalt von YouTube

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung von YouTube. Mehr erfahren.

Mehr zum Thema Wald in unserem Fachgespräch 8.11.2021.

Rettungsschirm in der Energiekrise: Brandenburg krisenfester machen

Mit dem Rettungsschirm entlasten wir Verbraucher*innen, Familien, Verkehrsbetriebe und soziale Einrichtungen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt zudem auf Maßnahmen zur größeren Unabhängigkeit von fossilen Energien. Damit sparen wir langfristig – C02, Energie, Geld. Mit 400 Mio. € wollen wir Brandenburg aus der fossilen Abhängigkeit führen – mit mehr Erneuerbaren, mehr Energieeffizienz und weniger Energieverbrauch. Zudem werden Kita- und Hortgebühren für Familien mit kleinen und mittleren Einkommen deutlich gesenkt oder entfallen ganz. Dafür entfallen 115 Mio. € aus dem Rettungsschirm.

Mehr dazu:

Gesundes Essen – auch in Kantinen

1 Mio. € gibt es es jährlich für die Umsetzung der Ernährungsstrategie – dazu gehört vor allem die Beratung von Kantinen für mehr regionales, gesundes und nachhaltiges Essen in Schulen, Kitas, Krankenhäusern, Hochschulen und Betrieben! Das ist mehr als doppelt so viel wie bisher.

Mehr dazu:

Offene Daten und transparente Verwaltung

Mit 150.000 € mehr wollen wir einen weiteren Schritt bei unserer Offensive für eine transparentere Verwaltung gehen. Künftig sollen so die Videoaufzeichnungen analog zu Textprotokollen durchsuchbar sein.